Lederweste fertig!

Meine Lederweste ist nun fertig. Vieleicht k?nnt ihr euch an die lustige Jacke erinnern, die ich mal mal im Secound Hand gekauft habe?! Der Bericht hie?: Da wird was draus! Zuerst wollte ich diese Jacke so umn?hen, dass ich sie auch als Jacke tragen kann. Doch als ich erst die ?rmel abgetrennt habe, gefiel mir der Gedanke sie als Weste zu tragen auch sehr gut! Ich habe mich also dafür entschieden.

Mit Echtleder zu arbeiten ist nicht leicht. Natürlich darf man sich nicht allzu oft vern?hen, da man diese Stiche im Leder sieht. Man braucht auch spezielle Nadeln, also Ledernadeln. Diese schneiden durch das Leder und es l?sst sich leichter n?hen!

Eine Antwort

  1. SIeht als Weste echt viel cooler aus! Die Jacke war doch sehr panzerartig. Ich hab mich noch nicht getraut, was mit Leder zu machen. Packt das so’ne billig Maschine denn? Oder braucht man da was robusteres?

    Liebe Grü?e
    Betti

    • ich glaube ne maschine für 100 gibt da schon mal auf^^ ich habe allerdings mit ner alten DDR- Veritas gen?ht. Ich muss sagen, die Nadeln machen schon ne Menge aus. Also weiches Leder k?nnte ne Billigmaschine vieleicht packen. Was hast du denn für eine?
      Liebe Grü?e

  2. Pingback: Haarschmuck aus Leder | clothingsweets

  3. Pingback: Eine Tasche für mein iPad(mini) | Goldlocke

Hinterlasse einen Kommentar